Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
CDU Kreisverband Duisburg
CDU Kreisverband Duisburg
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum
 






CDU Deutschland
Zur CDU-Deutschland


CDU NRW
Zur CDU-NRW

F&uumlr Sie im Landtag: Petra Vogt MdL

Für Sie im Landtag:
Petra Vogt MdL

Die Presse


Thomas Mahlberg: Kinderhorte in Duisburg bleiben erhalten

Duisburg kann im Kampf um eine weitere Förderung der Kinderhorte kräftig durchatmen. Nachdem die rot-grüne Landesregierung in der letzten Legislaturperiode die komplette Einstellung der finanziellen Förderung nach dem Jahr 2007 beschlossen und damit das grundsätzliche „Aus“ des Hortes eingeleitet hatte, ist dieser Beschluss nunmehr im Düsseldorfer Familienministerium gekippt worden. Die Landesförderung wird danach an strengere Regeln geknüpft, die dazu führen, dass auch im Kindergartenjahr 2008/2009 ca. 5.800 Plätze landesweit die dringend notwendige Förderung erhalten. Die Voraussetzungen für eine weitergehende Förderung sieht Thomas Mahlberg in allen Duisburger Einrichtungen mit rund 240 Plätzen erfüllt. Danach sollen überwiegend Kinder aus anerkannten sozialen Brennpunkten oder Stadtteilen mit besonderem Erneuerungsbedarf betreut werden, wenn eine adäquate Förderung der Kinder durch eine offene Ganztagsgrundschule noch nicht gewährleistet werden kann. Ferner werden Hortgruppen gefördert, deren Aufgabenstellung noch über das Ziel der offenen Ganztagsgrundschule hinausgeht. Dies sind insbesondere die z.Zt. geförderten integrativen Horte/Hortgruppen, die von Kindern mit und ohne Behinderung besucht werden. In diese Gruppe fallen auch Hortgruppen mit einem hohen Anteil an Kindern mit besonderem Förderbedarf (z.B. Hilfen zur Erziehung, Förderung von Hochbegabung). Voraussetzung wird nach den Worten Mahlbergs ein vorliegendes Ganztagskonzept und eine integrierte Schulentwicklungs- und Jugendhilfeplanung sein. „Die Kriterien für eine Weiterfinanzierung sind in Duisburg bei allen Gruppen erfüllt“, so Thomas Mahlberg. „Wir brauchen den Hort als z.Zt. qualitativ beste Einrichtung mit hohen Betreuungs- und Lernangeboten. Deshalb bietet Duisburg zusätzlich zu den landesseitig geförderten Einrichtungen weitere Plätze aus Eigenmitteln als „Hort an der Schule“ an.“ Die offene Ganztagsgrundschule kann diese Form intensiven Lernens und Betreuens nicht ersetzen. Thomas Mahlberg abschließend: “Wir erwarten jetzt den Entwurf des Erlasses aus dem Familienministerium und dieses einmal „ganz entspannt“.

(02.08.2006)


CDU Fraktion Duisburg

Zur CDU Fraktion
im Rat der Stadt Duisburg


F&uumlr Sie im Bundestag: Thomas Mahlberg MdB

Für Sie im Bundestag:
Thomas Mahlberg MdB


F&uumlr Sie im Bundestag: Volker Mosblech MdB

Für Sie im Bundestag:
Volker Mosblech MdB
Ticker
Linie