Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
CDU Kreisverband Duisburg
CDU Kreisverband Duisburg
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum
 






CDU Deutschland
Zur CDU-Deutschland


CDU NRW
Zur CDU-NRW

F&uumlr Sie im Landtag: Petra Vogt MdL

Für Sie im Landtag:
Petra Vogt MdL

Die Presse


Neue Chancen für jedes Kind

Neue Schulpolitik in Nordrhein-Westfalen: Neue Chancen für jedes Kind! Mit dem neuen Schulgesetz leiten Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und Schulministerin Barbara Sommer die schulpolitische Wende in Nordrhein-Westfalen ein. Die CDU will mehr Leistung und soziale Gerechtigkeit in unseren Schulen. Vor dem Hintergrund der rot-grünen Hinterlassenschaft von über fünf Millionen Stunden Unterrichtsausfall, zu wenig Lehrern, zu wenig individueller Förderung der Schüler und 50.000 Sitzenbleibern muss gehandelt werden. Mit dem Schulgesetz setzen wir jetzt das um, was wir vor der Wahl angekündigt haben. Das erreichen wir mit der neuen Schulpolitik: - Mehr individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler! Das bedeutet neue Chancen für jedes Kind. - Das schrittweise Vorziehen des Einschulungsalters! Damit wir die Lernfreude und Neugier der Kinder früher fördern. - Mehr Sprachförderung! Damit jedes Kind über die notwendigen Deutschkenntnisse verfügt, wenn es zur Schule kommt. - Die Erhöhung der Verbindlichkeit der Grundschulgutachten! Damit ermöglichen wir jedem Kind die individuell richtige Schullaufbahn. - Die Weiterentwicklung der Schulkindergärten zum Lernstudio! Damit stärken wir die individuelle Förderung jedes Kindes. - Die Einführung von modernen Kopfnoten! Damit erreichen wir eine verbindliche Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens der Schüler in den Zeugnissen! - Die Erhöhung der Durchlässigkeit der weiterführenden Schulen! Damit ermöglichen wir jedem Kind den Aufstieg, niemand muss zurückbleiben. - Der Bildungsauftrag der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums wird erstmals gesetzlich beschrieben! Damit beenden wir den rot-grünen Einheitsbrei und schaffen klare Profile für die weiterführenden Schulen. - Das Abitur nach 12 Jahren! Damit ermöglichen wir einen schnelleren Einstieg in Ausbildung und Beruf. - Die Reform der gymnasialen Oberstufe! Damit stärken wir die allgemeinbildende Funktion und verbessern die Studierfähigkeit der Gymnasiasten. - Die Wahl der Schulleiter durch die Schulkonferenz! Damit stärken wir die Eigenverantwortung der Schulen. - Die externe Qualitätsanalyse! Damit erreichen wir Bildungsstandards auf hohem Niveau und schaffen die Voraussetzungen dafür, dass das Schulsystem Nordrhein- Westfalens wieder nach vorne kommt. - Die Abschaffung der Schulbezirke! Damit ermöglichen wir eine freie Schulwahl und erreichen Profilbildung und mehr Wettbewerb bei den Grundschulen. Kampf gegen den Unterrichtsausfall: Schule und Bildung haben für die Landesregierung absolute Priorität. Wir werden im Laufe der Legislaturperiode 4.000 zusätzliche Lehrerstellen zur Bekämpfung des Unterrichtsausfalls schaffen. Schon durch die ersten 1.000 Stellen ist es uns gelungen, den Stellenbedarf zu über 100 Prozent in allen Schulformen zu decken. Weitere zusätzliche 1.610 Lehrerstellen sind für dieses Jahr geplant. Unterstützen Sie die neue Schulpolitik in NRW!

(20.04.2006)


CDU Fraktion Duisburg

Zur CDU Fraktion
im Rat der Stadt Duisburg


F&uumlr Sie im Bundestag: Thomas Mahlberg MdB

Für Sie im Bundestag:
Thomas Mahlberg MdB


F&uumlr Sie im Bundestag: Volker Mosblech MdB

Für Sie im Bundestag:
Volker Mosblech MdB
Ticker
Linie