Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
CDU Kreisverband Duisburg
CDU Kreisverband Duisburg
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum
 






CDU Deutschland
Zur CDU-Deutschland


CDU NRW
Zur CDU-NRW

F&uumlr Sie im Landtag: Petra Vogt MdL

Für Sie im Landtag:
Petra Vogt MdL

Die Presse


Arbeit für Behinderte in Duisburg wird schwieriger

Im Rahmen einer Verwaltungsumorganisation plant die Stadt Duisburg die Zusammenlegung des bisher unabhängigen Referats für Gleichstellung und Frauenbelange und der Behindertenkoordinationsstelle zu einem eigenen Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit. Die Duisburger CDU-Landtagsabgeordnete, Petra Vogt, sieht diese Umorganistation in der Stadtverwaltung kritisch : "Ich befürchte, dass der Stellenwert der Arbeit der Behindertenkoordinationsstelle im neuen Organistationskonzept der Stadtverwaltung künftig eine unter- geordnete Rolle spielen wird", erklärt Vogt. Ab dem 1. November wird das neue Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit in Duisburg seine Arbeit aufnehmen. Vogt ist skeptisch: "Ich bin der Auffassung, dass die Ablösung der bisherigen Behindertenkoordinatorin, Petra Stry, eine fachliche Lücke reißt, die so schnell nicht mehr geschlossen werden kann. Das Ziel der neuen Referatsleiterin, allen Gruppen gesellschaftliche Teilhabe zu garantieren, bedeutet auf der anderen Seite, dass die Belange und Nöte von körperlich oder geistig Benachteiligten Menschen nur noch eine von vielen Rollen spielen werden. Zuvor kümmerte sich ein eigenes Referat mit einer engagierten und durchsetzungsfähigen Referatsleiterin um diese Belange." Die frühere Behindertenkoordinatorin Petra Stry wird dem neuen Referat nicht mehr angehören. "Dadurch wird die Situation der Behinderten in der Stadt Duisburg nicht besser, da das hohe Fachwissen des ehemaligen Referats verloren geht", erläutert Vogt. Des Weiteren befürchtet die CDU-Abgeordnete eine Verschlechterung für die Belange der Benachteiligten. "Leider wird es in Zukunft in der Stadt Duisburg keinen eigenen und selbstständigen Schwerpunktätigkeit innerhalb der Verwaltungstätigkeit für Menschen mit Behinderungen geben," so die Abgeordnete.

(04.11.2013)


CDU Fraktion Duisburg

Zur CDU Fraktion
im Rat der Stadt Duisburg


F&uumlr Sie im Bundestag: Thomas Mahlberg MdB

Für Sie im Bundestag:
Thomas Mahlberg MdB


F&uumlr Sie im Bundestag: Volker Mosblech MdB

Für Sie im Bundestag:
Volker Mosblech MdB
Ticker
Linie