Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
CDU Kreisverband Duisburg
CDU Kreisverband Duisburg
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum
 






CDU Deutschland
Zur CDU-Deutschland


CDU NRW
Zur CDU-NRW

F&uumlr Sie im Landtag: Petra Vogt MdL

Für Sie im Landtag:
Petra Vogt MdL

Die Presse


Thomas Mahlberg:1 Jahr Sören Link

"Und täglich grüßt das Murmeltier". Mit diesen Worten kommentierte der Duisburger CDU-Vorsitzende Thomas Mahlberg die Bilanz von Sören Link, der vor einem Jahr als Nachfolger von Adolf Sauerland in das Amt des Duisburger OB gewählt wurde. Während der allseits bekannte Film einen hohen Unterhaltungswert hat, ist die Geschichte bei Sören Link allerdings bittere Realität und das zu Lasten von knapp 500.000 Menschen in Duisburg. Sören Link steht am Morgen auf, lässt sich ins Rathaus fahren, nimmt die Krisenmeldungen einer seiner städtischen Unternehmen entgegen, schüttelt danach freundlich Hände und lächelt für Pressefotos. Zwischendurch nimmt er noch Anweisungen seines "Paten" aus Düsseldorf entgegen, der für das operative Geschäft zuständig ist. Dann lässt er sich nach Hause fahren, um sich auf den nächsten (gleichen) Tag vorzubereiten. "Ob GEBAG, Stadtwerke, Klinik, DVV oder Zoo die Liste der krisenhaften Baustellen ließe sich noch erweitern", so Thomas Mahlberg. Der OB des 21. Jahrhunderts ein moderner Stadtmanager? Für Sören Link gilt das jedenfalls in keiner Weise. So macht Sören Link als OB das, was man in einer sozialdemokratischen Schule als erstes lernt: man schmeißt die Menschen mit falschem Parteibuch raus. Ansonsten Krisen, Steuererhöhungen und Untätigkeit in Integrationsfragen. Komplettes Versagen in der Frage der Zuwanderung von Bulgaren und Rumänen, ab 2014 in Duisburg in einem noch größeren Ausmaß zu erwarten. Umsetzung von Handlungskonzepten? Stattdessen mediale Auftritte wie bei RTL ohne positive Wirkung auf unsere Gesellschaft. "Sören Link", so Mahlberg, ´"spaltet die Gesellschaft durch Untätigkeit." Neuanfang? Nach der Ära Adolf Sauerland war den Duisburgern ein Neuanfang in Duisburg versprochen worden. Ich frage heute: "Wo ist der Neuanfang? Besteht SPD-Kommunalpolitik nur in der Vorstellung, die Stadt in "Besitz" zu bringen?" Das jedenfalls hat die SPD in Duisburg geschafft. Zu Lasten einer geordneten und positiven Stadtentwicklung und gegen Meinungsvielfalt. Thomas Mahlberg abschließend: "Ich bedauere sehr, dass bei der nächsten Kommunalwahl nur die Parlamente in Duisburg gewählt werden und nicht auch die Position des Oberbürgermeisters."

(17.06.2013)


CDU Fraktion Duisburg

Zur CDU Fraktion
im Rat der Stadt Duisburg


F&uumlr Sie im Bundestag: Thomas Mahlberg MdB

Für Sie im Bundestag:
Thomas Mahlberg MdB


F&uumlr Sie im Bundestag: Volker Mosblech MdB

Für Sie im Bundestag:
Volker Mosblech MdB
Ticker
Linie