Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU
CDU Kreisverband Duisburg
CDU Kreisverband Duisburg
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum
 






CDU Deutschland
Zur CDU-Deutschland


CDU NRW
Zur CDU-NRW

F&uumlr Sie im Landtag: Petra Vogt MdL

Für Sie im Landtag:
Petra Vogt MdL

Die Presse


Thomas Mahlberg (CDU): „Wahlkampfgetöse statt Fakten“ - Stadtentwicklung kommt überall voran – auch und gerade in den Bezirken

Der Duisburger CDU-Parteivorsitzende Thomas Mahlberg ist verärgert über die irreführenden Aussagen des abgewählten Stadtdirektors Jürgen Brandt zum angeblichen Ausbluten der Stadtbezirke. Den Bundestagsabgeordneten erzürnt, dass Brandt die positive Entwicklung der letzten Jahre zu negieren versucht und die gerade auch in den Stadtbezirken zu verzeichnenden Erfolge ignoriert. Mahlberg wörtlich: „Wenn ein Herr Brandt anstrebt, mit stereotypen Phrasen von angeblichen Verteilungsungerechtigkeiten in den Bezirken Stimmung zu machen, will er vor allem davon ablenken, in welch desolatem und „abgebranntem“ Zustand er und seine damalige Oberbürgermeisterin die Innenstadt sowie die Bezirke im Jahr 2004 hinterlassen haben. Es schmerzt den Ex-Stadtdirektor anscheinend sehr, dass Oberbürgermeister Adolf Sauerland und die CDU in den letzten vier Jahren mehr für die Innenstadt und die Bezirke getan und erreicht haben, als die SPD in den 15 Jahren zuvor. Wenn wir uns die Erfolgsbilanz der letzten Jahre ansehen, wird klar deutlich, dass nicht nur die Innenstadt vom Ende der SPD-Herrschaft profitiert hat, sondern insbesondere die Bezirke. Um ein sehr einfaches wie klares Beispiel zu nennen: Das größte Projekt in der Stadt – sowohl finanziell als auch von den reinen Ausmaßen – ist der Grüngürtel Nord. Und der liegt bekanntlich im Norden Duisburgs und nicht in der Innenstadt.“ Der Parteichef geht aber davon aus, dass die Strategie von Herrn Brandt, die Erfolge der letzten 4 Jahre entweder zu vernebeln oder zielgerichtet klein zu reden, nicht aufgeht. Nach Ansicht des CDU-Politikers sind die positiven Veränderungen im gesamten Stadtbild für alle Duisburger und auswärtigen Besucher deutlich sicht- und erkennbar. Gerade dieses scheint jedoch dem SPD Kandidaten und seiner Combo ein fast unerträglicher Dorn im parteipolitischen Auge zu sein. Thomas Mahlberg (CDU): „Wer sich die Investitionsverteilung in Duisburg über die letzten Jahre vor Augen führt, wird erkennen, dass in jedem Bezirk investive Maßnahmen stattgefunden haben. In der Innenstadt sieht man den Erfolg nur deswegen so überdeutlich, weil die Innenstadt auch in den Jahren zuvor unter der Verantwortung von Herrn Brandt besonders stark vernachlässigt wurde und sich folglich 2004 in einem äußerst prekären Zustand präsentierte, der keinen Tag des weiteren Abwartens duldete.“

(12.05.2009)


CDU Fraktion Duisburg

Zur CDU Fraktion
im Rat der Stadt Duisburg


F&uumlr Sie im Bundestag: Thomas Mahlberg MdB

Für Sie im Bundestag:
Thomas Mahlberg MdB


F&uumlr Sie im Bundestag: Volker Mosblech MdB

Für Sie im Bundestag:
Volker Mosblech MdB
Ticker
Linie